So besiegt man die Aufschieberitis

Mal wieder eine wichtige Aufgabe auf morgen verschoben? Mit diesen Tipps bekommen Sie sich selbst in den Griff. Von Heinz Peter Wallner

“Verdammt, halb acht! Um acht beginnt das Meeting. Meine Präsentation steht als erster Punkt auf der Agenda. Am besten, ich mache einen kurzen Umweg über die Apotheke und nehme gleich eine Kopfschmerztabelle – meine Stimmungsaufheller sind auch ausgegangen. Irgendetwas wollte ich heute früh noch erledigen, aber was nur …“

Neugierig? Hier erfahrt Ihr mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X